SAP S/4HANA

Die immer weiterwachsenden regulatorischen Bestimmungen sowie die fortschreitende Digitalisierung zwingen Energieversorgungsunternehmen dazu, ihre IT-Landschaft auf die veränderten Geschäftsprozesse anzupassen. Die auslaufende Wartungszusage der SAP für das alte SAP ECC 6.0 üben weiteren Druck auf die Unternehmen aus, sich mit dem neuen Produktportfolio der SAP im Detail auseinanderzusetzten.

Mit unserer jahrelangen Erfahrung und fachlichen Kompetenz unterstützen wir Sie auf dem gesamten Weg von der Auswahl der für Sie passenden Auslieferungsvariante bis hin zur Produktivsetzung ihres neuen Systems.

Zu unserer Tätigkeit im SAP S/4HANA Umfeld zählen bereits Fit-Gap-Analysen zwischen bestehenden Prozesslandschaften und den SAP Best Practices sowie die Ausarbeitung möglicher SAP S/4HANA Transformationsoptionen. Profitieren sie darüber hinaus von unserer jahrelangen Erfahrung sowie fachlichen Umsetzungskonzepten aus diversen Migrationsprojekten rund um SAP IS-U.

Als Silver Partner verfügen wir über einen engen Draht zur SAP und informieren Sie über für Sie relevante Optimierungsansätze durch neue Auslieferungen.

Was ist SAP S/4HANA?

Bei SAP S/4HANA handelt es sich um mehr als nur den direkten Nachfolger des R/3 Systems. Neben der neuen Datenbankplattform HANA, welche dank der „in-Memory“ Technologie deutlich schneller arbeitet, hat sich vor allem im Bereich der Lizenz- und Nutzungsmodelle einiges verändert. Über die Bereitstellungsoption „On-Premise“ hinaus werden mehrere Auslieferungsvarianten in der Cloud mit unterschiedlichen Betreuungsansätzen seitens der SAP bis hin zur „Essential Cloud“ als Software-as-a-Service (SaaS)-Lösung angeboten.

Damit sie die gesammelten Vorzüge von SAP S/4HANA voll ausschöpfen können, unterstützt Hochfrequenz sie gerne beim frühzeitigen Umstieg auf diese leistungsstarke Plattform.

Fiori - gewohnter Funktionsumfang mit übersichtlicher Oberfläche

Die für Anwender wohl offensichtlichste Änderung von S/4HANA betrifft die optische Erscheinung. Die Bedienung hat sich von einer transaktionsorientierten hin zu einer benutzerrollenorientierten Oberfläche vereinfacht. Für den Anwender bedeutet dies, dass die zur Navigation relevanten Transaktionen ein Ende haben. Stattdessen werden Prozesse in Zukunft bequem über spezifische Kacheln aufgerufen und ausgeführt.
fiori

Auslieferungsvarianten - Eigene Server oder doch in die Wolke?

Neben der klassischen Vorgehensweise das neue System im eigenen Rechenzentrum zu betreiben, bietet SAP mehrere Auslieferungsvarianten in der Cloud. Diese werden entweder von ihnen selbst oder von externen Dienstleistern betrieben.

Zur Wahl bei den Cloud-Services steht unter anderem ein echtes Software‑as‑a‑Service Angebot, welches eine hohe Standardisierung der Geschäftsprozesse voraussetzt. Dafür aber mit einem besonders schnellen Rollout und geringe Betriebskosten zu überzeugen weiß. Sind darüber hinaus Konfigurationsmöglichkeiten und ein höherer Individualisierungsgrad erwünscht, sollte statt der „Public Cloud“ eine „Private Cloud“ gewählt werden.

SAP MaCo Cloud - All-in-one mit SAP

Mit der Cloudlösung Market Communication for Utilities bietet SAP nun ein eigenes Tool zur Verwaltung der Kommunikationsprozesse für den deutschen Energiemarkt an. Die Verantwortung für die Umsetzung und die Übernahme im Rahmen der gesetzlichen Änderungen für die Datenformate übernimmt SAP genauso wie die Überwachung der Prozesse.
Über eine standardisierte Schnittstelle erfolgt die Harmonisierung der Prozesse in Ihrem SAP ERP-System.