WiM-Prozessor

Basierend auf den langjährigen Erfahrungen innerhalb der Energiebranche bietet die Hochfrequenz Unternehmensberatung GmbH eigenständige Softwarelösungen für den Energieversorgungsmarkt an. Diese ermöglichen es, marktkonform zu agieren und die gesetzlichen Anforderungen an die Prozesse termingerecht zu erfüllen.

                                                                                                                                                                                                                                 Wimp2020.png

WiM-Prozessor + Mako2020 = WiMP2020

Der WiMP2020 ist eine Weiterentwicklung des WiM-Prozessors von Hochfrequenz und bietet eine schlanke und kostengünstige Lösung zur Umsetzung der WiM-Prozesse für grundzuständige als auch wettbewerbliche Messstellenbetreiber gemäß den neuen Anforderungen vom 01.12.2019

Der WiMP2020 kann in der eigenen IT-Umgebung bei unseren Kunden vor Ort betrieben oder über eine mehrfach abgesicherte Verbindung per Cloud-Service mit geringen Investitionskosten genutzt werden.

Es werden alle WiM-Prozesse entsprechend den Anforderungen der Bundesnetzagentur im Rahmen von "Mako 2020" unterstützt. Diese beinhalten die Erzeugung bzw. die Verarbeitung von EDIFACT-Nachrichten sowie die Prozessflusskontrolle. Einmal eingegebene Stammdaten werden im System gespeichert und sind dauerhaft abrufbar.

Durch die aufgabenorientierte Datenerfassung und die benutzerfreundliche Darstellung der Prozesse wird eine schnelle Einarbeitung in die Funktionsweise des WiMP2020 ermöglicht. Der Sachbearbeiter startet den Prozess entsprechend seiner Marktrolle und wird dann schrittweise durch den Prozess geführt (z.B. Eingabe der Kundendaten, Termineingabe etc.). Dabei wird jede Aufgabe auf Vollständigkeit gemäß Prozessvorgaben überprüft und validiert.

Der WiMP2020 lässt sich sehr einfach in Ihre existierende Infrastruktur integrieren. Er wird entweder direkt an Ihr Email-System oder Ihre Datenaustauschplattform angebunden (S/MIME sowie SFTP werden als sichere Technologien unterstützt). Die Datenspeicherung erfolgt vollverschlüsselt. Existierende Stammdaten können per Schnittstelle in den WiMP2020 übernommen werden.

 

Neue Formate zum 01.12.2019

Der WiMP2020 unterstützt alle bisherigen WiM-Prozesse, sowie das neue Format UTILTS, welches zum 01.12.2019 zur Anwendung kommt.  

UTILTS wird zur Übermittlung von Berechnungsformeln zwischen Netz- und Messstellenbetreiber verwendet. Die Berechnungsformel stellt die Formel zur Berechnung der Werte der Marktlokation für die angegebenen Verwendungszwecke unter Angabe der notwendigen Messlokationen und weiterer notwendiger Parameter dar. Dabei wird angegeben wie die Werte der einzelnen Messlokationen zur Berechnung der Werte der Marktlokation zu nutzen sind.

Unterstützte Formate zum 01.12.2019

 

  • INVOIC MIG 2.6f
  • REMADV MIG 2.8
  • APERAK MIG 2.1d
  • MSCONS MIG 2.3
  • UTILMD MIG 5.2
  • REQOTE MIG 1.1c
  • QUOTES MIG 1.1a
  • ORDERS MIG 1.1j
  • ORDRSP MIG 1.1h
  • IFTSTA MIG 2.0
  • INSRPT MIG 1.1
  • PRICAT MIG 1.1a
  • UTILTS MIG 1.0
     

Optimierungspakete

Eine standardisierte Schnittstelle ermöglicht es, die im WiM-Prozessor abzuwickelnden Prozesse mit Daten aus dem IS-U Backend anzureichnern und somit die Vorteile einer modernen Cloud-Anwendung mit der Sicherheit und Datenhoheit eines selbst betriebenen IS-U zu kombinieren. Die Integration von Stammdaten aus dem IS-U in den WiM-Prozessor erfolgt standard-nah über den SAP Cloud Connector, der hohen Maßstäbe an Datensicherheit und Konfigurierbarkeit durch die SAP Basis gerecht wird. Die einzelnen modularen Optimierungspakete können frei kombiniert werden. Die IT-Sicherheit und Anforderungen an den Schutz personenbezogener Daten durch die DSGVO ist dabei stets gewährleistet.

Die Optimierungspakete im Überblick

 

  • Optimierungspaket Prozess Beginn MSB
  • Optimierungspaket Ende MSB
  • Optimierungspaket Gerätewechsel
  • Optimierungspaket Geräteübernahme
  • Optimierungspaket Ersteinbau iMS / mME
     

Eine detaillierte Erläuterung der einzelnen Optimierungspakete anhand von Sequenzdiagrammen und Beispielen, finden Sie hier.

Interesse geweckt?

Dann profitieren Sie von unserem methodischen Know-How bei der Abwicklung der WiM-Prozesse und kontaktieren Sie uns jetzt für eine unverbindliche Demonstration.



Termin vereinbaren

Profitieren Sie von unserem methodischen Know-how bei der Abwicklung der WiM-Prozesse und kontaktieren Sie uns jetzt für eine unverbindliche Demonstration:

Hochfrequenz Unternehmensberatung GmbH
Dynamostraße 13
68165 Mannheim

 

Telefon:   +49 621 438 55 185
Homepage:   www.hochfrequenz.de
E-Mail:   wim@hochfrequenz.de

Downloads

     

pdf.jpeg

 

 

Presseartikel "WiM bleibt in der eigenen IT"
Der WiM-Prozessor im Einsatz bei den Stadtwerken Krefeld