Anforderungsmanagement

Unter dem Begriff Anforderungsmanagement (engl. Requirements Engineering) wird die Aufnahme, Abstimmung und Umsetzung von Systemanpassungen verstanden.

Anwendungsgebiete dafür können sowohl Projekte wie Formatumstellungen oder die Einführung des Common Layers sein. Aber auch in der Fehlerbearbeitung im Rahmen einer Linientätigkeit haben wir unsere strukturierte Vorgehensweise etabliert.

Ticket-Systeme

Zum Aufnehmen und Nachverfolgen von Fehlermeldungen und Anpassungswünschen verwendet Hochfrequenz verschiedene Ticket-Systeme. Je nach Systemlandschaft und Aufgabenstellung nutzen wir entweder den SAP Solution Manager, den Mantis BugTracker oder Ihre kundeneigene Lösung. Auf diese Weise geht keine der von Ihnen gewünschten Änderungen verloren und die vorgenommenen Anpassungen lassen sich auch im Nachhinein überprüfen. Eine 360°-Sicht garantiert, dass wir jeder Zeit über den aktuellen Status der Umsetzungen Auskunft geben können.

Strukturierung

Es gibt verschiedene Werkzeuge mit deren Hilfe Anforderungen beschrieben und nachverfolgt werden können. Dazu zählen Lasten- und Pflichtenhefte, die in Konzeptform als Vertrag zwischen den Bereichen gelten. Mit der Unified Modelling Language (UML) gibt es für solche Dokumente eine standardisierte und erprobte Form. So enthält die UML außer verschiedenen Modellierungsformen auch eine Struktur für die Beschreibung von Use Cases.