SAP MOS Billing

Durch die Veröffentlichung des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) sind Anpassungen an allen MSB-Prozessen und der zugehörigen IT notwendig. Erforderlich wird auch eine Trennung zwischen Netznutzungs- und Messstellenbetriebsabrechnung. Mit Umsetzung des Interimsmodells zum 01.10.2017 ist der Messstellenbetreiber gezwungen, moderne Messeinrichtungen (mME) und intelligente Messsysteme (iMS) separat und nicht mehr wie bisher über die Netznutzung abzurechnen.

Für diese Aufgabe bietet die SAP eine Lösung für die Abrechnung des Messstellenbetriebes (MSB) bei modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen.

SAP MOS Billing (Meter Operator Billing for German Energy Utilities) baut auf der Stammdatenarchitektur des Interimsmodells auf und ist in Convergent Invoicing integriert. Neben der Abrechnung unterstützt MOS Billing auch den Empfang und die Verarbeitung der Angebotsprozesse sowie den Versand der Rechnungsübernahme und des elektronischen Preisblatts.  

MOS Billing ist daher ein interessantes Thema für den Markt und viele unserer Kunden.

Hochfrequenz befindet sich aktuell in Umsetzungsprojekten für die Anbindung des SAP MOS Billing an bestehende SAP-Systeme bei großen Regionalunternehmen. Für die Einführung von MOS Billing finden Sie bei uns sowohl das Know-how als auch die notwendige Erfahrung, um dieses AddOn in Ihr SAP-System zu integrieren.

Im Rahmen Ihres Einführungsprojektes bieten wir Ihnen ein individuelles Komplettpaket von der Konzeption über die kundenindividuelle Anpassung bis zur Stabilisierungsphase. Wir unterstützen Sie dabei mit unseren umfangreichen technischen und prozessualen Kenntnissen.