EEG EKG

Durch die regelmäßige Novellierung der Vorschriften für die Abrechnung von Einspeisekonstrukten und die große Anzahl an Messkonzepten ist die Komplexität der Abrechnung dieser Anlagen in den letzten Jahren immer wieder gestiegen. Der EEG EKG hilft Ihnen diese Komplexität zu beherrschen und gibt Ihnen ein klares Signal, wo Sie in Ihrem System Probleme in der Einspeiser-Abrechnung haben und wie Sie diese beheben können.

Nachdem 1991 mit dem Stromeinspeisungsgesetzt die Grundlage für die Einspeisung gelegt wurde, kam das Erneuerbare Energien Gesetz welches seit 2000 im Schnitt alle vier Jahre angepasst wird. Da hier jeweils der Bestandsschutz greift, müssen Sie in Ihrem System parallel sowohl die alten als auch die neuen Regelungen umsetzen. Das führt dazu, dass gewachsene Stammdaten- und Tarifstrukturen schwer zu pflegen und anfällig für Fehler sind.

Unsere Experten haben deswegen einen Testfallkatalog entwickelt, der 49 typischen Szenarien abbildet. Jeder Testfall besteht aus Muster-Rechnung, -Messwerten und -Stammdatenaufbau. Damit durchleuchten wir Ihren Abrechnungsprozess auf Schwachstellen. Am Ende erhalten Sie ein Zertifikat auf dem Sie deutlich erkennen, wo Ihre Abrechnung Fehler hat und wir geben Ihnen klare Hinweise, wie Sie diese beheben können.

 

Neben einer grundsätzlichen Analyse Ihrer Abrechnung können Sie auf den EEG EKG auch im Rahmen einer Gesetzesnovellierung oder Neuausrichtung Ihrer EEG-Abrechnung, beispielsweise im Rahmen einer Einführung von SAP EEG Billing zurückgreifen. Durch unsere Lösung bekommen Sie schnell und einfach nachvollziehbar valide Aussagen, wo es noch Lücken in der Umsetzung gibt.

Während Ihre Eigenbeteiligung mit einem Personentag sehr gering ist, können Sie auf unsere Experten zurückgreifen, die seit Jahren Einspeisekonstrukte in Abrechnung und Tarifierung betreuen. Für verschiedene Energieversorger haben wir bereits Referenzmodelle für Abrechnung und Stammdaten erarbeitet, weswegen wir gezielt Verbesserungspotentiale in Ihren Prozessen aufdecken können.